Zur Startseite Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte - Aktuelle Ausgabe
 
 

Suche

DAS THEMA

Heft 7/8 | 2014

Gespräch mit Herfried Münkler

»Wir sind nicht die fürsorgliche Großtante, sondern ein machtpolitischer Akteur«

Foto: REUTERS/Yannis Behrakis, Ukraine, 2014

Der Politikwissenschaftler Herfried Münkler lehrt Politische Theorie und Ideengeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. In seinen Arbeiten hat er sich immer wieder auch mit dem Thema Krieg auseinandergesetzt, zuletzt 2013 in »Der Große Krieg. Die Welt 1914 bis 1918«. Im Gespräch mit Thomas Meyer erläutert er, welche Folgen man aus der Katastrophe des Ersten Weltkriegs für die heutigen Krisenherde ziehen kann, und welche Rolle Deutschland bei der Krisenprävention und -bewältigung spielen sollte.


» mehr...
» Heft bestellen...

Aktuelles

 

Christian Kellermann/Benjamin Mikfeld

Europäische Fragen – nationale Antworten

Zum Ausgang der Europawahlen 2014 Die jüngsten Europawahlen lieferten ein heterogenes Bild politischer Kräfteverhältnisse in den Mitgliedsstaaten. Die beiden großen Parteienfamilien schnitten in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich ab. Die Gruppe der europäischen Sozialdemokraten konnte in der Summe ein paar Sitze hinzugewinnen, blieb aber hinter den eigenen Erwartungen zurück. Die christlich-konservative Familie verlor deutlich, blieb aber die » mehr...

Editorial

 

Thomas Meyer

Die Neue Gesellschaft blickt mit dieser Ausgabe auf ihr 60-jähriges Bestehen zurück. Als Theorie- und Debattenzeitschrift der deutschen Sozialde- mokratie knüpft sie an das Vermächtnis ihrer beiden berühmten Vorgängerinnen an: die von Karl Kautsky redigierte Neue Zeit und Rudolf Hilferdings Die Gesellschaft. Das Gründungsjahr war der Beginn einer bewegten Debatte um die geistig-politische Neubegründung der Sozialde- mokratie auf dem Weg zum Godesberger Pro- gramm von 1959. Unter herausragenden » mehr...


Finde uns auf Facebook