Zur Startseite Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte - Aktuelle Ausgabe
 
 

Suche

Veranstaltungsinformation

 
24. März 2017    Exilliteratur in Deutschland
 – 

Leipziger Buchmesse

(Messegelände, Halle 4, Stand F100, 11:30 Uhr)

 

Mit seinem Writers-in-Exile-Programm unterstützt das deutsche PEN-Zentrum Jahr für Jahr Autorinnen und Autoren, die in ihren Herkunftsländern verfolgt werden und Zuflucht in Deutschland gefunden haben. Johano Strasser im Gespräch mit Josef Haslinger, Präsident der Schriftstellervereinigung PEN in Deutschland, und Maynat Kurbanova, tschetschenische Journalistin und Autorin sowie ehemalige Stipendiatin des deutschen PEN.

Die aktuelle Anthologie des Writers-in-Exile-Programms (erscheint im Fischer Verlag) versammelt ausgewählte Texte von 20 Autorinnen und Autoren, die aus China und Georgien, aus Kuba und dem Iran, aus Syrien und vielen anderen Ländern nach Deutschland geflohen sind.

Termine

 

23. März 2017

Das demokratische Weltparlament

In atemberaubendem Tempo schreitet die Verflechtung der Welt voran. Nach ...

24. März 2017

Exilliteratur in Deutschland

Mit seinem Writers-in-Exile-Programm unterstützt das deutsche ...


Finde uns auf Facebook