Zur Startseite Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte - Aktuelle Ausgabe
 
 

Suche

DAS THEMA

Blick nach rechts
Heft 5 | 2018

Judith Rahner

Weiblich, bewegt und »knallrechts«

dpa/Carsten Rehder

Die aktuelle Ausweitung und Ausdifferenzierung rechter Bewegungen geht mit einer Ausdifferenzierung bei den weiblichen Akteurinnen und deren (geschlechter-)politischen Positionen einher. Was sie eint, ist, dass innerhalb rechter Lebenswelten die Kategorie Geschlecht eine signifikante Rolle spielt. Hier gilt eine Orientierung an traditionellen Geschlechterrollen, Eigenschaften und Fähigkeiten. Soziale Positionen werden qua Geschlecht zugeordnet. Rechte Bewegungen verfolgen also ein differenztheoretisches bzw. biologistisches Modell. Von Gesellschaft, Medien und Sicherheitsbehörden wird oftmals »übersehen« oder ignoriert, dass Frauen ebenso menschenverachtende und demokratiefeindliche Positionen vertreten und an politisch rechts motivierten Gewalttaten aktiv beteiligt sein können wie Männer.

» mehr...
» Heft bestellen...

Aktuelles

 

Rainald Manthe

Noch ist das Weltsozialforum nicht tot

Medial ist es um das Weltsozialforum (WSF), das Gipfeltreffen sozialer Bewegungen, zwar still geworden, aber es existiert noch. Trotzdem könnte das 14. Treffen, das Mitte März im brasilianischen Salvador de Bahia stattfand, durchaus das letzte » mehr...

Editorial

 

Thomas Meyer

Große Feiern überall, in Sälen, Ausstellungen und seit Langem schon in den Massenmedien aller Gattungen und Richtungen. Der Aufwand könnte größer und – wie merkwürdig! – die Stimmung einhelliger kaum sein. Es geht um einen Geburtstag (am 5. Mai), den eines »bedeutenden Sohnes« unseres Landes. Je länger dieser zurückliegt (200 Jahre), umso mehr weichen Zweifel und altgewohnte Ablehnung einer Art neuer Heldenverehrung. Es geht um Karl Marx, über eine sehr lange Zeit in der deutschen » mehr...

Termine

 

8. Oktober 2018

Gesellschaft im Umbruch – Soziale Demokratie im 21. Jahrhundert

Es ist einer der irritierenden Widersprüche unserer Tage, dass das ...


Finde uns auf Facebook