Menü

Notizen zu Theodor W. Adornos »Was bedeutet: Aufarbeitung der Vergangenheit« und Andreas Maiers »Die Familie« Ins Schweigen gedrängt, in Sprache gerettet

Ein Nachdenken über das spannungsreiche Verhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft vollzieht sich in der Wissenschaft auf anderen Wegen als in der Kunst – ein Gemeinplatz, sicherlich. Doch viele...

Dieser Artikel ist noch nicht im Volltext freigeschaltet.
Sie können aber hier die Ausgabe bestellen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Nach oben